Rolland et Bender (1903)

Eine interessante, weil fast rein graphische “Einführung in die Begriffe der Heraldik” bietet das Werk der Herren F. BENDER und Victor ROLLAND.

Erläuterungen zur Einleitung von Bender und Rolland

Von 1903-1912 gaben Bender und Rolland 4 Bände mit Abbildung von Familienwappen aus dem Armorial général von J. B. Rietstap im Institut héraldique universel à Paris heraus. In den Büchern gibt es nicht viel zu lesen, dafür mehr zu schauen, was gerade jüngere Menschen und andere Einsteiger ansprechen dürfte. Konsequenterweise musste auch ihre Einführung in die heraldischen Begriffe den Schwerpunkt auf die bildliche Darstellung legen und so finden wir ganz vorne in dem ersten Band 7 Seiten mit erläuternden Abbildungen.

Besonders die vier ersten, welche sich mit den sehr grundliegenden Dingen beschäftigen, wie den Farben (émaux), den Schildesteilungen (partitions) und den anderen Heroldstücken (pièces) finde ich recht gut und übersichtlich dargetellt

Weniger günstig setzten sie, für meinen Geschmack, die Aufgabe um, eine Auswahl aus dem unendlichen Schatz an möglichen Figuren zu geben. Sie bleiben dabei stark dem Vorbild Rietstaps verhaftet, der zur Illustration einerseits real existierende Wappen wählte, und andererseits Tafeln mit selteneren Figuren zusammenstellte.

Auf den Tafeln (Planches) ist die Abbildung für den jeweils dargestellten Begriff auf französisch beschriftet und die Zeichnung ist mit einer Nummer und/oder einem Buchstaben verstehen um sie für weitere Erläuterungen zu identifizieren. Denn Bender und Rolland gaben die Erläuterungen der einzelnen Begriffe in gleich in den 5 (west)europäischen Sprachen Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch an. Dies war konsequent, denn wie Rietstap sollten ja alle lebenden und kürzlich ausgestorbenen europäischen Familien erfasst werden.

Nachstehend, die Erläuterungen zu den einzelnen Tafeln in den entsprechende Sprachen. Ein Blick auf die deutschen Begriffe lässt allerdings einzige Zweifel aufkommen, wie brauchbar die anderen Übersetungen aus dem französischen sind.

Nicht alle beschriebenen Begriffe haben für das von mir behandelte Thema “Wappen mit Bezug zum Raum Luxemburg” eine Bedeutung. Ich habe daher nur dann Links auf die entsprechenden Ausdrücke in meinem Heraldiklexikon gesetzt, wenn ich solcherlei in meiner Wappendatenbank auch habe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *