Tag «Elefantenparade»

Die letzten ihrer Art: die Kirchbergofanten

Heute habe ich noch die Elefanten vom Kirchberg fotographiert, leider bei nicht mehr so gutem Wetter wie die Tage davor. Dazu fuhr ich mit der Linie 18 ab dem Aldringer zur BEI-IEB und knipste dort WE LOVE MOSHA, den wohl berühmtesten der Elefanten. Dann nahm ich einen weiteren Bus und fuhr zum Kirchberg, um auch …

Die Elefanten aus Clausen

Heute waren die Elefanten aus der Unterstadt “Clausen” dran. Nach der Kantine bestieg ich mit meinem Rad den Lift in den Grund, pedalierte zur Tour Jacob hoch und liess es dann runter nach Clausen rollen. Drei Elefanten stehen im Hof der ehemaligen Mouselbrauerei, heute die Vergnügungsmeile “Rives de Clausen”. Dannt stieg ich in den Bus …

Bald habe ich alle Elefanten aus der Oberstadt

Heute habe ich noch den zweiten Elefanten an der “Place de la constitution” erwischt, die besser als “Gëlle Fra” bekannt ist, und zwei Elefanten von der Place Guillaume, die wir eher als “Knuedeler” kennen. Jetzt fehlen mir aus der Oberstadt nur noch die vom “Squarre Robert Brasseur“.

Weitere Elefanten aus Oberstadt und Bahnhofsviertel

Heute war noch mal gutes Wetter und ich habe erneut die Kamera gezückt und zugeschlagen. Mittags ein Beutezug in der Oberstadt: Und abends, unterwegs ins Kiesertraining machte ich noch ein paar Schnappschüsse rund um den Bahnhof: Diese neuen Fotos habe ich dann auch gleich in die Liste der Standorte eingetragen.

Elefanten im “Bahnhofsviertel”

Kommt man aus der Oberstadt und geht über die “Nei Bréck”, die offiziell Adolfbrücke heißt kommt man auf die andere Seite des Petrustals. Der Teil der Stadt gehörte nicht zum Festung und wurde dementsprechend erst nach dem Londoner Vertrag von 1867 angelegt, wo die Abtragung der Festung beschlossen worden war. Die Strassen streben alle dem …