Wappenkunst

Unter “Wappenkunst” will ich alles abhandeln, was man wissen um ein Wappen zu erstellen. An anderer Stellte wurden die Elemente, welche ein Wappen ausmachen vorstellt, hier versuche weiter eine Hilfestellung geben wie man Wappen selber zeichnen kann und das letzte Ziel wäre es, zu erörtern wie man am besten ein Wappen selber entwirft.

Wappen zeichnen


Nachdem nun

  • wir an anderer Stelle in der Einleitung gelesen haben, wie so ein Wappen aufgebaut ist und auszusehen hat,
  • wir wissen wie so eine Wappenbeschreibung zu lesen oder zu erstellen ist, wozu wir notfalls die Begriffe in den Wappenlexika nachschlagen,

wollen wir es auch selber zeichnen können! Ich meinerseits zeichne meine ausschliesslich am PC, ich mache bestenfalls noch Skizzen mit Bleistift und scanne die dann ein.
Auf lange Sicht ist (von Anfang an) geplant, dort einen regelrechten Zeichenkurs anzubieten, aber das dauert noch. Im Augenblick dürften den Leser nur meine Schablonen mit einfachen Wappenfiguren interessieren.

Neue Wappen entwerfen


Was ist, wenn ich gar kein Wappen haben, aber mir gerne eins zulegen möchte? Dann müsste ich eins neu entwerfen, unter Berücksichtigung aller genannten Kritieren. Wie soll ich das machen?
Nun, die Antwort auf diese Frage will ich erst sehr viel später geben, vielleicht komme ich so ab Mitte 2017 dazu? Bis dahin verweise ich darauf, dass als Jugendlicher nicht so zögerlich war. Damals (mit 16-19) habe ich nicht nur alle Gemeindewappen nachgezeichnet sondern mir auch selber eines zugelegt und sogar für meine damaligen Freunde welche entworfen.
Tipp hierzu:

  1. Vielleicht haben Ihre Ahnen bereits eins geführt? Haben Ihre Nachforschungen sowas ergeben? Schauen Sie hierzu vielleicht mal “im Loutsch” unter Ihrem Familiennamen nach. Wenn Sie eins gefunden haben, dürfen Sie das Wappen aber nur dann übernehmen, wenn Sie in direkter Linie von dem Träger abstammen, und zwar über mehrere Generationen als Erstgeborener! Sind Sie mit dem Träger verwandt, wissen aber nicht wie, dann reicht es vielleicht, wenn Sie dem Wappen nur eine Brisüre zufügen. Der Luxemburger Heraldiker René Klein z.B. hat es so gemacht.
  2. Fast alle heute lebenden Luxemburg waren, wenn sie Ihre Ahnengallerie durchgehen, spätestens vor drei Generationen Bauern und diese haben in aller Regel keines geführt. Jetzt müssen, bzw. dürfen Sie sich selber was ausdenken! Aber was nur?
    Tipps:

    • Fühlen Sie sich vielleicht Ihrer Heimatgemeinde, oder der Gemeinde aus der Ihre Vorfahren stammen verbunden? Vielleicht finden Sie im Gemeindewappen ja Anregung?
    • Gibt Ihr Nachname die Möglichkeit her, ein redendes Wappen zu entwerfen? (z.B. ein Herr Müller könnte ein Mühlenrad verwenden, ein Herr Schmit ein Hufeisen oder Nagel?
    • Ihr Hobby?
    • Wer gläubiger Katholik ist, oder wenigstens aus einer solchen Tradition entstammt, könnte das Heiligenattribut seines (Vor-)Namenspatrons heranziehen? Achtung: die meisten Attribute sind Folterinstrumente, was nicht jeden Geschmack trifft.

Ja, wäre es erst mal, so im Groben. Viel Spass noch beim Konsultieren aller….

Alle Unterseiten zu diesem Kapitel

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *