S, der letzte Buchstabe

Rechtzeitig, bevor das Jahr zu Ende geht, ist nun auch S, der letzte Buchstabe überprüft. Das letzte überprüfte Wappen war damit jenes, des Münsterer Abtes Suynen.


Damit ist das Big Review abgeschlossen und so habe ich, wenn auch mit Mühe und Not und ein paar buchhalterischen Tricks, ein zu Anfang des Jahres gesetztes Ziel erreicht.
S hatte ich relativ spät angefangen systematisch zu bearbeiten, und so hielt dieser Abschnitt des nur noch wenige Überraschungen bereit. Die folgenden Wappen wurden noch in den Beschreibungen entdeckt:

  • Das erste Wappen ist zu finden auf dem Abdruck eines Stempels (?), den Nicolas Louis de Soy d’Assenois 1682 benutzt hatte. Gegenüber dem Kommissar d’Hozier, der die Wappen Frankreichs zusammenzustellen suchte, hatte er aber ein völlig anderes Wappen als das seinige angegeben. Dieses hielt Loutsch als das Wappen d’Soy d’Assenois zurück. Er vermutete daher, dass sich Nicolas Louis den Stempel mit dem Sparren, den Sternen und dem Löwen nur geliehen hatte, eine häufige Praxis.
  • Die Varianten der Staudt de Limbourg
  • eine Brisur des Wappen der de Strassen. Die sind nach dem Dorfe Strassen bei Luxemburg benannt, waren aber Schöffen der Stadt Luxemburg

Jetzt bleiben noch ein paar Aufräumarbeiten zu erledigen. So macht z.B. die vorangestellte Tabelle die Auskunft darüber gibt, wieviel % bereits überprüft sind so in der Form keinen Sinn mehr. Es ist mehr als sicher, dass ich auch beim Überprüfen noch Fehler übersehen habe. So weist die Umsetzungstabelle 10 Wappen mehr aus, als es Wappen gibt die das Tag “armorial loutsch” tragen, obwohl ich alle durchgesehen habe. Mein Verdacht fällt dabei natürlich auf ältere Zeichnungen, etwa jene der Äbte.
Dann will ich noch ein paar sporadische Prüfungen durchführen….

Trotzdem: heute ist ein grosser Tag, denn nun habe ich endlich eine überprüfte, weitgehend zuverlässige Datei und kann endlich ein paar Eckwerte angeben, ich kann jetzt sagen:
Das dicke Buch enthält in seinem Teil “Familien”:

Wappen insgesamt: 3976  
Davon Varianten: 923 23,21%
Dabei kennen wir die Farben nicht von 1021 25,68%
Farben teilweise unbekannt 127 3,19%

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *