Andrea, Nicetus

Armes:


[De gueules à ] Un autel [d’argent] surmonté de trois étoiles à 5 rais [d’or].

(Cachet de Dom Nicet Andréa du 28-6-1698 Arch. Ansembourg XXIV.)

Zitiert nach (Quelle): A.L. Seite 188

Loutsch war vermutlich das Gemälde mit den Portraits und Wappen der Äbte von St. Maximin nicht bekannt, daher auch nicht die Farben des Wappens. Angesichts des sehr klerikalen Motivs des Altars neige ich dazu, es nicht für ein Familienwappen der Andrea aus Bettendorf zu halten, sondern für das persönliche Wappen des Abtes, auch wenn wohl noch weitere bedeutende Andreas existiert haben mögen:

Famille de notables originaire de Bettendorf, ayant donné outre l’abbé ci-dessus, un lieutenant-Markvogt de Diekirch, des notaires, des mayeurs de village, des clercs-jurés etc.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *