Projekt Gemeindewappen wieder aufgenommen

Das Beschriften der Wappen der Bundesländer war der Auftakt um pünktlich zum meteologischen Sommeranfang, wie in meinem wieder viel zu ehrgeizigen Jahresplan vorgesehen, endlich auch die Wappen grenznaher deutscher Gemeinden in die Datenbank aufzunehmen!
Den Anfang macht natürlich der Kreis Trier-Saarburg, denn erstens lebe ich hier und zweitens war ich mit dem gerade zu Gange als ich 2011 beschloss dem Projekt Armorial Loutsch Vorrang einzuräumen.
Als erstes habe ich ein paar Wappen der Verbandsgemeinden im Kreis gezeichnet die mir noch fehlten:


Es fehlen noch Ruwer und Schweich an der Römischen Weinstraße, das Wappen der Verbandsgemeinde Trier-Land (meiner eigenen) hatte ich, mit den Wappen der entsprechenden Gemeinden ja schon 2011 angefertigt, genauso wie mit einigen Wappen aus der benachbarten Verbandsgemeinde Konz, die uns gleich gegenüber der Mosel liegt. Ich habe ferner schon mal mit der Verbandsgemeinde Hermeskeil angefangen, einfach weil sie die erste im Alphabeth ist und darin nicht so viele Weinblätter vorkommen.
Zu den verfügbaren Quellen:
Für die Beschreibungen der Wappen erwies sich Klemens Stadler als ungeeignet. Die meisten Gemeinden führten zu seiner Zeit noch kein Wappen und er traf ohnehin eine enge Auswahl. Verbandsgemeinden führte Rheinland-Pfalz zudem erst in den 70er Jahren ein. Dafür orientiere ich mich nun stark an Wikipedia. Eigentlich muss ich nur alle Wappen aus der Liste auf Wikipedia1 nachzeichnen. Zum Glück hatten Wikipedianer die meisten Wappen von den Seiten der Gemeinde abkopiert und reingestellt, bevor Wappen zugunsten von Logos (zumeist geschwungene Buchstaben) aus der Mode kamen und von den Webauftritten verschwanden.

  1. Liste der Wappen im Landkreis Trier-Saarburg:de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Wappen_im_Landkreis_Trier-Saarburg []

One thought on “Projekt Gemeindewappen wieder aufgenommen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *