Der “Metternich-Altar” im Trierer Dom

Der Heraldiker Michael Schroeder (http://wappenkunst-schroeder.de/) kennt sich in Trier recht gut aus, und hat mir kürzlich ein paar, der für mich, unbekannten Wappen aus der Abtei Sankt Mathias identifiziert indem er freundlicherweise die Bilder kommentiert hat.
An dem Tag war ich aber auch im Dom.

Im Trierer Dom sind einige mächtige Altare zu finden, einige zeigen Wappen, wohl die der Stifter. Hier nun einige Fotos des in dieser Hinsicht eindrucksvollsten. Der steht im Mittelschiff auf der rechten Seite.


Ich habe den Altar mal “Metternich” Altar genannt, er wohl als Grabaltar des Bischofs Lothar von Metternich (1551-1623) dient.
Ich habe den Beitrag unter “unbekannte Wappen” eingereiht. Die meisten sind zwar bekannt, da beschriftet, mir sind die Zusammenhänge aber nicht klar, warum sie den Altar zieren.

2 Comments

  1. Michael Schroeder

    Dritte Fotoreihe, Bild 1 zeigt das Erzbischof-Wappen von Kurfürst Lothar von Metternich (1599 – 1623): Schild geviert: 1 und 4: In Silber das rote Trierer Kurkreuz; 2. und 3: In Silber drei schwarze Jakobsmuscheln (2:1), Stammwappen der Metternich. Herzschild: In Rot auf grünem Boden ein silbernes Osterlamm mit Kreuzfahne (Wappen der Fürstabtei Prüm; Inhaber waren in der Neuzeit die Trierer Erzbischöfe). Helme; in der Mitte Helmzier eine “Mitra Pretiosa”; rechte Helmzier: der Erzbischof von Trier: Silbernes Schirmbrett mit roten Bistumskreuz, besteckt mit natürlichen Pfauenfedern (hier als Herzschild belegt mit dem Metternichwappen). Linke Helmzier: Auf schwarzsilbernen Helmdecken ein silberner Schwanenrumpf. Hinter dem Gesamtwappen der Bischofsstab und das Schwert, Zeichen geistlicher und weltlicher Macht.
    Dritte Fotoreihe, Bild 3: Im Triumphbogen die Ahnenwappen (sog. Aufschwörwappen der Vorfahren) des Vaters (Johann von Metternich, Herr zu Vettelhoven u. Saffenberg) und der Mutter, Katharina von der Leyen (Wappen: In Blau ein silberner Pfahl; Helmzier: ein silberner Brackenrumpf mit goldenem Halsband zwischen einem blauen, mit silbernen Lindenblättern bestreuten Flug).

    Reply
  2. Michael Schroeder

    Erste Fotoreihe, Bild Mitte zeigt Helm mit Decken und Helmzier der Metternich, den silbernen Schwanenrumpf (wie im großen Bischofswappen unten).

    Reply

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *