Kleineres Update meines Heraldikplugins

Die bevorstehenden Arbeiten sehen die Bearbeitung einiger Wappenlisten vor. Um sie sinnvoll angehen zu können brauche ich einen Überblick über das was schon geleistet ist und was noch zu tun ist, bzw. ich möchte dem Leser diese Information bieten. Daher habe ich am vergangen Wochenende mein eigenes Plugin wsl-heraldik etwas verbessert. Bei der Gelegenheite gebe ich auch bekannt, dass ich begonnen habe mein eigenes Plugin (für mich selber) zu dokumentieren.
Ich setzte diese Wappenlisten zumeist in zwei Schritten um:

  1. als erstes zeichne ich die Wappen und lade sie hoch,
  2. dann erst werden sie mit der Wappenbeschreibung versehen und in die Wappendatenbank eingetragen.

Zwischen den beiden Schritten können Monate vergehen. Beim Projekt ALO1 nahm ich sie einen nach dem anderen vor, inzwischen arbeite ich sie simultan ab. Die Umsetzungstabellen die ich meinen unfertigen Listen nun voransetzen will, sollen daher den Forschritt bei beiden Aktionen zeigen, sowohl beim Zeichnen wie auch beim Beschriften, bzw. Überprüfen.

Wie arbeitet eigentlich das Plugin?

Ich kann mir z.B. mit dem folgenden Shortcode:

[armorial filename=”/wp-content/uploads/2013/02/planches.csv” mode=”table” table_fields=”region,Nummer,description”]

zwei Tabellen zur Umsetzung der Tafeln aus dem Rietstap anzeigen lassen.
In der ersten wird der Fortschritt dokumentiert, diese sieht zur Zeit so aus:

– Seite Gesamt gezeichnet nachgesehen
Planche 1 49 49 100%   49 100%  
Planche 2 70 70 100%   0%  
Planche 3 70 70 100%   8 11.43%  
Planche 4 70 70 100%   3 4.29%  
Planche 5 42 24 57.14%   0%  
Summe 301 283 94.02%   60 19.93%  

In der Zweiten, wird die Wappenliste angegeben. Hier ein Auszug:

Planche 1

de Talara  √ Forez 22 Parti d’or et d’azur, à une cotice de gueules, brochante sur le tout
Crespy le Prince  √ Ile-de-France 23 Coupé: au 1 d’azur à une épée d’or, posée en pal, la pointe en haut, au 2 de gueules à une foi de carnation, parée d’argent, mouvante des flancs de l’écu
von Hontheim  √ Province rhénane 24 Coupé d’azur sur or, l’azur chargé d’un lévrier courant d’argent, colleté et bouclé de gueules

Gibt es bereits eine fertige Zeichnung, kann man auf den Namen klicken und wird zum Wappen weitergeleitet. Ist das Wappen schon beschriftet und überprüft, taucht hinter dem Namen noch ein √ auf.

Bis letzte Woche gab es zum Wappen als weitere Information in dieser Tabelle nur die Wappenbeschreibung. Jetzt kann ich mit dem Parameter table_fields eine durch Komma getrennte Liste weiterer Felder angeben, die ich angezeigt haben möchte. Hier die Nummer die sie auf Rietstaps Tafeln tragen und die Region in der die Familie beheimatet ist/war.

Damit [armorial] diese Tabellen ausgeben kann, musste ich ihm eine .csv bereitstellen, hier ein Auszug:

Buchstabe;Rang;Nummer;ID;review;Name;name-sans;region;description;mediatags
Planche 1;1;22;20488;2013-09-30;de Talara;Talara;Forez;Parti d'or et d'azur, à une cotice de gueules, brochante sur le tout.;parti,or,azur,cotice,gueules, brochant, brochant sur le tout,wappen,Armorial de Rietstap
Planche 1;2;23;20493;2013-09-30;Crespy le Prince;Crespy le Prince;Ile-de-France;Coupé: au 1 d'azur à une épée d'or, posée en pal, la pointe en haut, au 2 de gueules à une foi de carnation, parée d'argent, mouvante des flancs de l'écu.;coupé,azur,épée,or,en pal,gueules,foi,carnation, paré,argent, mouvant,mouvant des flancs,wappen,Armorial de Rietstap
Planche 1;3;24;20494;2013-09-30;von Hontheim;Hontheim;Province rhénane;Coupé d'azur sur or, l'azur chargé d'un lévrier courant d'argent, colleté et bouclé de gueules.;coupé,azur,or,azur,chargé,lévrier courant,lévrier,courant,argent, colleté,bouclé,gueules,wappen,Armorial de Rietstap
Planche 1;4;25;20489;2013-09-30;van Luttekemhuys;Luttekemhuys;Pays d'Utrecht;Coupé-enclavéde trois piéces de sable sur argent.;coupé-enclavé,sable,argent,wappen,Armorial de Rietstap

Die erste Zeile gibt die Namen der Felder an. Wichtig sind dabei die folgenden Felder:

  • Buchstabe. Das heisst nur noch aus historischen Gründen so, ich werde es vielleicht umtaufen. Es ermöglicht die Wappen zu gruppieren (z:B. nach Anfangsbuchstaben, Tafeln (planche), Epochen usw.)
  • Name, erklärt sich ebenso von selbst,
  • wie description, die Wappenbeschreibung, zu der nur zu sagen ist, dass sie das Defaultparameter ist. Wenn also nix anderes spezifiziert ist, wird sie, wie der Name immer mitausgegeben.
  • Gebraucht wird natürlich auch die Spalte ID: Es sind die post-id der einzelnen Bilder, auf welche die Namen Wappen dann verlinkt werden. Ist keins angegeben, wird es nicht mitgezählt. So werden die Daten für die Umsetzungstabelle gewonnen.
  • und dann zu guter letzt die Spalte review. Hier gebe ich das Datum an, an dem ich das Wappen überprüft habe. Muss aber nicht sein, hauptsache der Eintrag ist nicht leer, dann wird er gezählt

Natürlich wird diese .csv Liste von mir laufend verbessert und diese verbessert Datei dann mittels des Plugins “enable media replace” hochgeladen.

Weitere Listen, wo der Shortcode [armorial] zum Einsatz kommt

  1. siehe als Beispiel hierfür diesen Beitrag zum Fortschritt des Zeichnen und diesen Beitrag zum Fortschritt beim Überprüfen []

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *