Schlußstein O

O ist auch überprüft. O ist ein etwas “kleinerer Buchstabe”, daher hatte ich die Wappen schon früh gezeichnet (vgl. chronologische Ansicht).

Grösste Überraschung hier: Viele Wappen lagen offenbar seit Oktober 2010 unbeschriftet online. Ich war in jenem Monat wohl schwer eingespannt. Entdeckt wurden

  • eine weitere Harpie (Jungfrauenadler), davon habe ich nun zwei in meiner Datenbank.
  • zwei übersehene Brisuren des Wappens Orjo
  • dass ich ein Wappen der vielen Familien die Osbourg hiessen zweimal gezeichnet, und dafür eine Variante weggelassen hatte.
  • dass viele bedeutende Familien wohl von den Ouren abstammen, und wiederum andere gerne mit denen verwechselt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *