Sachsen-Anhalt

Coupé: au I burelé d'or et de sable au crancelin de sinople brochant en bande sur le burelé, au canton sénestre d'argent à l'aigle de sable, membré et langué d'or. Au II d'argent à l'ours de sable passant, soutenu par un mur crénelé et ouvert de gueules, maçonné de sable.

Hauptstadt: Magdeburg

Gegründet: 1990

Französische Blasonierung:

Armes:

Coupé: au I burelé d’or et de sable au crancelin de sinople brochant en bande sur le burelé, au canton sénestre d’argent à l’aigle de sable, membré et langué d’or. Au II d’argent à l’ours de sable passant, soutenu par un mur crénelé et ouvert de gueules, maçonné de sable.

Offizielle Wappenbeschreibung

Es wurde durch das Gesetz über Wappen, Flaggen und Siegel am 29. Januar 1991 eingeführt.

Das Landeswappen zeigt im geteilten Schild, oben neunmal geteilt, die Farben Gold über Schwarz, schrägrechts belegt mit einem grünen Rautenkranz sowie links – in Höhe der oberen fünf Teilungen – im silbernen Freifeld einen schwarzen Adler mit goldener Bewehrung und roter Zunge. Das untere Feld zeigt in Silber einen schreitenden schwarzen Bären auf einer schwarzgefugten roten Zinnenmauer mit offenem Tor.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_Sachsen-Anhalts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *