Zeichnungen für Planches II und III des Rietstap erstellt

Als eine kleine Zwischenetappe will ich diesen Augenblick festhalten, wo ich alle Zeichnungen für die Tafeln 2 und 3 des “Rietstap” erstellt habe. Zur Erinnerung: dem berühmten Armorial de Rietstap waren ein paar erläuternde Beiträge vorangestellt, eine Einführung in die Heraldik, ein Lexikon und zur Illustration dieser Teile 8 Tafel mit Zeichnungen. Von diesen Tafeln waren die erste, ab Abbildung 22, die zweite, dritte, vierte und die fünfte bis Abbildung 42 inklusive Darstellungen von Wappen die auch im Rietstap vorkamen, und die er auswählte um bestimmte Begriffe aus seiner Einleitung und seinem Wörterbuch zu erläutern. Wie schon gesagt bin ich zur Zeit dabei dies alles hier zu reproduzieren.
Seit vorgestern sind alle Zeichnungen zur Tafel zwei abgeschlossen, hier eine Auswahl an Wappen die ich entweder besonders hübsch finde, oder die ich besonders schwer zu zeichnen fand:


Besonders schwer fällt es mir immer dann, wenn Figuren schräg gedrdeht sind, z.B. in einer Bande. Das hat haupsächlich mit meiner Technik, alles in GIMP mit Pixelgraphik zu realisieren.
Gestern dann, zeichnete ich noch die letzten Wappen von Tafel III. Die meisten davon hatte ich bereits im März und April erstellt.

Das Erstellen der Wappen von Planche II war dagegen erschwert worden, weil ich zur Orientierung zunächst nur die Vorlage aus der Nationalbibliothek zur Verfügung hatte. In dieser fehlte jedoch Tafel II, ich kannte von denen also nur die Blasonierungen was es besonders schwierig machte, schliesslich wählte Rietstap aus pädagogischen Gründen ja gerade dieses Wappen aus, weil sie etwas seltener waren. So waren die meisten der Blasonierungen auch mir unbekannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *