Masterplan französisches Wappenlexikon

Gerne würde ich den Beitrag bereits Masterplan Wappenkunst nennen, denn sie ist es, die mit diesem Unterfangen vorangebracht werden soll, aber wir wollen bescheiden anfangen. Endziel ist es sehr wohl, eine eigene Einführung in die Wappenkunst zu schreiben, aber das wird mir zu viel auf einmal. Dann wenden wir eben einen alten Schriftstellertrick an: Wollen die Ideen für den großen Roman nicht kommen, schreibt man eben Reportagen oder Kurzgeschichten…
Mittelfristiges Ziel ist es, für jeden Wappenbegriff in einen eigenen Beitrag in meinem Wappenlexikon abzuhandeln. Bislang bestehen diese Beiträge oft nur aus der Nennung der deutschen Entsprechung, und der Liste der Wappen auf wiesel.lu in denen er nachgewiesenerweise vorkommt, gelegentlich noch einem Zitat von Dr. Loutsch. Da ich seit 2003 aber sehr viel mehr Material angehäuft habe, darf es inzwischen auch etwas ausführlicher sein. Ich habe mal mit dem Begriff aigle (Adler) angefangen:
So wie hier für den Adler sollen die folgenden Punkte bei jedem, oder zumindest den meisten Begriffen abgehandelt werden:

  1. Beschreibung

    1. Einige Beispiele
    2. Bezeichnung verschiedenen Sprachen
    3. Einordung
    4. Darstellung
    5. Sonderformen
  2. Beschreibung durch bekannte Heraldiker [fr]
    1. Dr. Loutsch (1974):
    2. Rietstapp (1887)
    3. Simon de Boncourt (1885)
  3. Häufigkeit in meiner Datenbank
  4. Weblinks

Ich experimentiere aber noch. Jedenfalls bedingt das Vorhaben noch einige Vorarbeiten, die im Hintergrund ablaufen werden, die ich dem Leser nun aber vorstellen will. Ich beabsichtige folgende Etappen:

  1. Das Lexikon von Simon de Boncourt (1885) wird überarbeitet, damit es besser zitiert werden kann
  2. Das Lexikon des J.B. de Rietstap, wird eingegeben (z.Z. sind nur die Begriffe mit A,B oder C online) und hochgeladen.
  3. Illustrationen zum Lexikon Rietstap werden erstellt und hochgeladen, die davon Wappen sind werden, nach “Planches” gruppiert dann beschriftet und in die Datenbank eingebunden.
  4. Dann werden im Lexikon Rietstap die Links auf die Abbildungen eingeführt.
  5. Danach wird eine Zusammenstellung aller Begriffe von mir durchgeführt. In welchem von mir verwendeten Lexikon kommen sie vor, in welchem nicht? Habe ich Entsprechnungen in anderen Sprachen vorliegen? Darauf wird meine Entscheidung aufgebaut werden, welche Begriffe ich in mein eigenes Lexikon aufnehme und welche nicht.
  6. Danach werde ich die Begriffe dann einen nach dem anderen überarbeiten. Bis dahin habe ich mir vielleicht auch ein System überlegt, wie man den Fortschritt markieren kann?

Das wäre es erst mal so im groben.

2 thoughts on “Masterplan französisches Wappenlexikon

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *