Alle Wappenbeschreibungen sind nun eingegeben.

Was ich vor mehr als einem Jahr begann ist nun abgeschlossen: Die Wappenbeschreibungen in französischer Sprache sind nun vollständig online. Nachvollziehen kann man dies am leichtesten mit der Synoptischen Sicht auf die Gemeindewappen.

Diese Wappenbeschreibungen haben es in sich! Wer französisch kann wird sich beim Lesen vielleicht wundern, warum er trotzdem kaum ein Wort versteht. Verfasst wurden sie in der heraldischen Fachsprache die so ihre Eigentümlichkeiten hat!

  • Statt rouge, bleu, noir, vert (nur diese sind erlaubt!) werden die Farben als gueules, azur, sable und sinople bezeichnet, derweil die sog. Metallfarben gold und silber (auch wieder nur zwei erlaubte) auch im Heraldikkauderwelsch ihre Bezeichnung or et argent behalten
  • Derweil ein Löwe auch in Heraldiksprech ein lion (bsp. Differdange) ist, ist aber Löwe nicht gleich Löwe! Je nachdem wie er rumliegt oder -steht, gilt er entweder als passant (siehe Heffingen) oder rampant, wobei letzters bei Löwen der Normalfall ist, so dass das Wort wiederum weggelassen werden kann, derweil das Adjektiv bei anderen Tieren (z.B. dem Sanemer Wolf) dringend vorgeschrieben ist, wenn diese Stellung angezeigt ist.
  • die Teile, die im Wappen am mickrigsten aussehen, erfordern oft die ausladensten Beschreibungen!

Wer sich dafür nun interessiert, den will ich noch mal an mein Heraldiklexikon nach Dr. J.Cl. Loutsch erinnern.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *