coquille

Dr. Loutsch (1974):

Dans nos pays, il s’agit toujours de la coquille Saint Jacques

zu deutsch:Muschel

Element kommt vor in 106 hier verzeichneten Wappen

A

Argenteau, Argenteau de Houffalise, Aspremont - branche de Chaumont, Aspremont Joffroy (1310)

B

Baillet - armes anciennes, Balderingen, Berentzheim, Berlier - variante 1, Boulich, Boullich ou Bulig, Bouligny - variante, Bourcy, Bourcy - variante 1, Bourcy - variante 2, Bourscheid, Brandenbourg - Brisures de cadet 4, Brandscheid - variante 1, Bruder

C

Caldenbach, ou Kaldenbach, Catinat, Cellier, Chauffour, Chauffour - variante, Cob - Nudingen, Cob de Nudingen - variante, Cobreville, Cobreville - variante 1, Cobreville - variante 2, Cobreville - variante 3, Cobreville - variante 5, Cobreville - variante 6, Cobreville - variante 7, Contern, Croev ou Kreuw, dit de Wampach

D

Debicke van der Noot, Dumont, Dumont Variante 1, Dumont Variante 2

E

Entelin, Erpelding, Jean Hubert, Escannevelle, Esch

F

Flavigny

G

Gladt, Gommery - variante 1

H

Habaru, Heddesdorf, Heddesdorf - variante, Heu, Heu - armes augmentées 1, Heu - armes augmentées 2, Hoefnagle, Hoen van Carluys, Houdebrant, Houdebrant - variante, Humain ou Humyn - armes augmentées

I

Icourt

J

Jacobs, Jegen, ou Jeghen, Jegen, ou Jeghen - variante 1

L

La Fontaine (Marville), La Fontaine - variante 1, La Fontaine - variante 3, Lierneux, Lierneux - variante, Limpach - brisure 1, Lohinel

M

Maigret, Maigret, Mercy-Argenteau, Mersch, van der, Metternich, Monne, Musset, Mussy

N

Noot, Jean Théodore van der, Noot, van der , Nost

O

Oms, Orley

R

Reuler, Reuler - variante, Rouvroy (B)

S

Sainte-Marie, Sainte-Marie - variante 1, Schwartz, Schwartz - variante, Sierck, Sierck-Moncler, Spontin, Spontin (Beaufort), Steinbach, Steinbach - variante, Sterpenich ou Sterpigny, Sterpenich ou Sterpigny variante 1, Sterpenich ou Sterpigny variante 3, Sterpenich ou Sterpigny variante 4, Steyner de Koenigstein

T

Thielmanni, Thielmanni - variante 1, Thielmanni - variante 2, Tirolff

U

Useldange "Rottart"

V

Vaux-sur-Sure (B), Villenfagne

W

Wiltz, dit Rottart

Y

Ypres

2 Comments

  1. Lutsch Ernst

    Es fehlen die Wappen des Adels von Redlingen, Sierck, Perl bei der Suche nach Muscheln (coqille).
    Quelle: Florange, Jules: Histoire des Seigneurs et Comtes de Sierk en Lorraine, Paris 1895, S. 191 .

    Reply
    1. wiesel (Post author)

      Also bei mir findet er zumindest Sierck, wenn ich es direkt unter http://wiesel.lu/heraldik/ in der Suchmaske eingebe. Sehr hilfreich ist es dabei, wenn ma das französische Wort für Muschel auch richtig schreibt (“coquille” mit “u”) 😉

      Leider nennt sich das Plugin das ich dazu benutze zwar “enhanced”, leider ist es aber jetzt nicht soooo performant und lässt sich eigentlich gar nicht konfigurieren. So präsentiert es die Suchergebnisse nicht in alphabetischer Reihenfolge, sondern absteigend in der, in der ich die Bilder hochgeladen habe, was bei Fotos, für die es vermutlich entwickelt wurde, sinnvoller ist als bei Wappen 😉

      https://wpsocket.com/plugin/media-search-enhanced/

      Die von Ihnen angegebene Quelle (danke für den Tipp!), die auch Loutsch öfter erwähnt, habe ich mir mal runter geladen, aber ich glaube kaum, dass ich in absehbarer Zeit dazukomme, sie auszuwerten.

      Reply

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.