Meilenstein: das 2000. Wappen

Gestern wurde das 2000. Wappen in meine Datenbank hochgeladen. Meiner hausinternen Tradition folgend die ich mit der Feier des 500. begonnen hatte, die will ich diesen Augenblick kurz festhalten, so sah die Datenbank vorhin aus:

Die Reihenfolge in der die Wappen bereitgestellt werden habe ich kaum geändert: ich arbeite in der Regel einen Anfangsbuchstaben ab, lasse “schwierige” Wappen (jene mit komplizierten Figuren oder vielen Feldern). Zuletzt waren das die Buchstaben K und N, beide so gut wie abgeschlossen.
Gelegentlich ziehe ich diejenigen vor, die Gemeinsamkeiten zu bereits erstellten Wappen haben. So nahm ich mir alle vor, in denen ein “Horn” (cor de chasse ou huchet) vor kam, oder zur Zeit die Hähne (coq).

1 Picture Description
1

Gallo de Salamanca

Armes:

D’or à trois coqs de sable, posés l’un sur l’autre, crêtés et barbés de gueules, à la bordure de gueules chargé de huit sautoirs d’or.

Cimier:

Un coq de l’écu.

Dévise:

VIGILANTER.

Sources du Dr. Loutsch:

(H./H.A./N./Taque assez répandue). Ancienne famille castillane, une branche s’est fixée au Luxembourg au XVIIe siècle.

Zitiert nach (Quelle): A.L. Seite 377

Gallo heisst auf spanisch “Hahn”, somit ein sprechendes Wappen.

Mediatags:Armorial Loutsch, Armorial Loutsch 377, barbé, bordure, chargé, coq, crêté, crêté, gueules, huit sautoirs, l'un sur l'autre, Meilensteine, or, sable, sautoir, trois coqs, wappen,

Daher ist es auch kein Zufall, sondern so von mir gewollt, dass die Gallo de Salamanca das 2000. Wappen stellen. Zu der fraglichen Zeit, dem 17. Jahrhundert als sich diese Familie in Luxemburg niedergelassen hatte, war der spanische König Herzog von Luxemburg und wir gehörten zum spanischen Imperium. National eingestellte Historiker früherer Zeiten sprachen gerne von der spanischen Fremdherrschaft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *