Römische Geschichte, neuer Anlauf

  • Römische Geschichte

    Das antike Rom fasziniert mich und ich hab viel darüber gelesen!
    Zeit, endlich auch mal was über
    Rom zu schreiben. Ich werde nach und nach meine eigene, ganz persönliche
    Sicht der Geschichte Roms hier hinzustellen.

    (OK, es ist nur ein Übungsprojekt 😉

Die Büste bildet Marcus Tullius CICERO (106 v.Chr – 43 v.Chr) ab. Über keine antike Person, wissen wir so gut Bescheid wie über Cicero. Das hat den Grund, dass Ciceros Freund Atticus nach Ciceros Tod, seinen Schriftverkehr mit ihm veröffentlichen durfte. Es verhielt sich nämlich so, dass Cicero zwar politisch gescheitert war: er konnte die Republik nach Ceasars Ermordung nicht wiederherstellen und wurde seinerseits den siegreichen Triumvirn Antonius, Octavius und Lepidus proscibiert, d.h. für vogelfrei erklärt und entsprechend Opfer dieser speziellen Form des offiziellen Fememordes. Nun verhielt es sich aber so, dass die Sieger wiederum aneinander gerieten und Octavius die beiden anderen beiseitigen und regierte als Kaiser (=Ceasar) Augustus.

Altgeworden musste der Verfassungsbrecher Augustus sich ideologisch legitimieren (um die Macht erblich zu machen) und dazu rehabilitierte er den toten Cicero!

Link: Biographie mit Werkeverzeichnis von Andrew M. Riggsby

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *