meubles

Schlußstein O

O ist auch überprüft. O ist ein etwas “kleinerer Buchstabe”, daher hatte ich die Wappen schon früh gezeichnet (vgl. chronologische Ansicht). Grösste Überraschung hier: Viele Wappen lagen offenbar seit Oktober 2010 unbeschriftet online. Ich war in jenem Monat wohl schwer…

Régnier

Bei der Angabe der Quellen gibt Loutsch zum Wappen Régnier an, S.A.T. III, P. 202. Sceau de Thilman Régnier, licencié, curé de Saint-Nicolas A. Luxembourg, 1445. Eine Quelle S.A.T ist freilich nicht aufgeführt, da auf einer normalen QWERTZ Tastatur R…

Luxemburger Wappen mit Greifen

Die Figur des Greifen (frz. griffon) ist nicht so häufig in Luxemburg. Das Fabelwesen ist eine Kombination aus einem Adler und einem Löwen, beides recht aufwendig zu zeichnende Figuren. Dank der Umsetzungstabelle liess sich aber ein rascher Überblick verschaffen, dass…

Elefanten

Noch seltener als Einhörner sind in der Luxemburger Heraldik die Elefanten. Wie die Einhörner dürften die Dickhäuter für die Menschen der verflossenen Jahrhunderte auch Fabelwesen gewesen sein.

les licornes – Einhörner

Zeit sich mal wieder mit den Wappenfiguren zu beschäftigen. Meine Wahl fiel auf eine etwas seltenere: die licorne, oder auf deutsch: das Einhorn . In seiner table héraldique verzeichnet Dr. Loutsch die folgenden: Insgesamt also 5, das sind erst mal…

mouton à piloter

Das Wappen der Berlo-Suys führt in dreifacher Ausführung eine ganz ungewöhnliche Wappenfigur: Das mouton à piloter. Nicht schlecht staunte ich, als ich die Wappenbeschreibung las und dort auf dieses ungewohnte meuble stiess. Ein Schaf zum Steuern? Loutsch’s Zeichnung war nicht…