Seiten zum luxemburgischen Arbeitsrecht abgeschaltet

Heute habe ich einen weiteren alten Zopf abgeschnitten! 2010 hatte mich der Direktor meiner Behörde der Inspection du Travail et des Mines zum Préposé der Agence Luxemburg ernannt. Damals versuchte ich mir in möglichst kürzester Zeit, möglichst viele arbeitsrechtliche Texte einzuverleiben. Dabei war es für mich hilfreich dass ich das Luxemburger Arbeitsgesetzbuch digitalisierte, auf einzelne Seiten aufspaltete (Es besteht aus 6 Büchern, mit jeweils mehreren Titeln) mit Querlinks anreicherte. So wurde ich mit den Texten vertrauter. 2011 kam mir der Gedanke dass es vielleicht nicht schlecht wäre, anderen diese HTML Seiten auch zur Verfügung zu stellen.
Später kamen noch ein paar Großherzogliche Verordnungen und ein Kollektivvertrag, mit dem ich öfter zu tun habe, hinzu.

Leider blieb auf wiesel.lu der arbeitsrechtliche Zustand von 2010 eingefroren. Inzwischen hatte sich aber hier ganz viel getan, insbesondere war aus dem guten alten Arbeitsamt inzwischen eine Agentur geworden, meine eigene Behörde bekam zum Jahreswechsel plötzlich Kompetenzen im Bereich Drittstaatler, etc.
Zwar hatte ich immer vor, diese Seiten mal der neuen Realität anzupassen, aber mit der seither stetig steigenden Arbeitslast verlor ich im Laufe dieses Jahres die Lust, mich auch noch in meiner Freizeit mit dem Arbeitsrecht zu beschäftigen und so zog ich heute die Konsequenz und habe die Seiten (zumindest vorläufig) abgeschaltet!

Leser welche diese nun abgeschalteten Seiten vermissen sollten, seien auf die inzwischen sehr gut gestalteten Seiten meiner Behörde verwiesen: http://itm.lu/de/home/faq/ddt.html.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *