Zur REEL 1997 in Aachen

ein Beitrag von Daniel Erpelding und Michel Asorne 1997, das ist dieses Jahr, sucht die REEL zum ersten mal seit 1990 (Kaiserslautern) wieder eine deutsche Stadt heim. Und wieder ist es eine Stadt dessen luxemburgischen Studenten hauptsächlich Ingenieurwissenschaften studieren und über einen kampfstarken "Club" verfügen. Hoffen wir daß sie mindestens […]

Stirb UNEL stirb

Vorbemerkung: Dies ist die elektronische Reproduktion eines Artikels den ich 1997 schrieb und den die damalige Unel auch in ihrer Zeitschrift veröffentlichte. Ich war 1993 in die UNEL eingetreten, weil ich sie sich gerade entideologisiert hatte und nun auch für nichtlinke Studenten wie mich, wieder eine ernstzunehmende Alternative zur ACEL […]

7 Joër "um Karel"

1997 as nun einfach emol, d`Joër vun den Anniversairen: 100. Joër Club, 35 Joër akademische Männerchouer, 25 Joër Ponttor. Och eis Zeitung huet e "ronnen" Gebuertsdaag ze feieren. Déi fir awergleewesch Leit, wéi Akademiker sou wichteg Zuel siewen, jährt sëch. Des Zeitung, huet eng bemierkenswert Entwecklung hannert sëch, a mir […]

Anwohnerparken in Aachen

Für einen luxemburgischen Studenten gibt es im Prinzip ünf Möglichkeiten Aachen zu erreichen: Kaffee- und Kuchenfahrt. Er nimmt an einer K.u.K.-Fahrt teil, bleibt aber in Aachen. Dann muß er allerdings warten und fleißig Werbezeitungen lesen bis sich ihm wieder eine K.u.K- Möglichkeit zur Heimreise bietet. Gut für Leute, die keine […]